kepler portrait k
___________________
K e p l e r - G e s e l l s c h a f t  e. V.
W e i l  d e r  S t a d t

Leben und Wirken von Johannes Kepler 

- interessant für unsere Jugend?

Beitrag zum 375. Todestag von Johannes Kepler (+15.11.1630)

von

Manfred Fischer und Ernst Kühn *Dezember 2005

 

Im Universum, im Kosmos gibt es, nach allem was wir heute wissen, mehrere hundert Milliarden Galaxien – eine davon ist unsere Milchstraße. Unsere Milchstraße ist dabei eine der eher kleineren Galaxien. Jede Galaxie umfaßt im Mittel etwa 100 Milliarden Sterne – also Sonnen. Dazu kommen in allen Galaxien vermutlich mindestens ebenso viele Planeten wie Sterne. Es gibt also insgesamt unvorstellbar viele Galaxien, Sterne und – vermutlich auch – Planeten.

Unser Sonnensystem, welches sich eher am Rande unserer Milchstraße befindet, ist daher eines von insgesamt etwa 10 Milliarden Billiarden - oder 10 hoch 22 - Sonnensystemen im Kosmos. Alle Planeten bewegen sich gemäß den drei Planetengesetzen die Johannes Kepler 1609 und 1618 entdeckte. Auch die Flugbahnen all der Satelliten und Raumfahrzeuge, die der Mensch in den erdnahen Weltraum und in unser Sonnensystem hinausschickt, gehorchen in ihren antriebslosen Flugpassagen - in einem erweiterten Sinne - den Kepler’schen Planetengesetzen.

Zur Erinnerung: Vor knapp 50 Jahren erst, 1957, wurde der erste Erdsatellit, der sowjetische Sputnik, gestartet. Erst Mitte des 21. Jahrhunderts werden die 1977 gestarteten NASA-Raumfahrzeuge Voyager 1 und 2 in den äußeren Bereich unseres Sonnensystems vorgestoßen sein und am Planeten Pluto vorbeifliegen, ehe sie in der Tiefe des Kosmos verschwinden.

scroll back to top
Copyright © 2017 Kepler-Gesellschaft e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.